fahrdienst-header-mit_Gurt.jpg Foto: D. Möller / DRK e.V.
FahrdienstFahr-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Leistungen
  3. Fahrdienst

Fahrdienst

Ansprechpartner

Caroline Hauswald
Fahrdienst

Tel: 08025 / 2825 -41
hauswald(at)kvmiesbach.brk.de

Wendelsteinstraße 9
83714 Miesbach

Wenn der Verkehr nicht wäre, wenn ich ein Auto hätte oder wenn ich körperlich fitter wäre? Der Fahrdienst vom BRK Kreisverband Miesbach macht Sie mobil! Wir bringen jeden sicher ans Ziel und zurück!

Mit uns bleiben Sie mobil

Unser Fahrdienst ermöglicht Ihnen praktisches und bequemes Reisen, ob mit oder ohne Gehstock, Rollator oder Rollstuhl. 

Wir ermöglichen den Weg zur Arbeit, den Arztbesuch, zur Schule sowie vieles mehr, wie z.B.:

  • zur Ausbildungsstätte
  • Krankenfahrten zum Arzt oder Krankenhaus
  • Zu Kur-, Erholungs- und Rehabilitationseinrichtungen
  • Zu Veranstaltungen jeglicher Art
  • Einkaufsfahrten (siehe auch Hauswirtschaftliche Hilfen)
  • Privatbesuche

     

Kosten

Erkundigen Sie sich gerne bei uns in wieweit es Möglichkeiten der Kostenübernahme (z. B. durch Sozialamt, Krankenkasse oder Pflegeversicherung)

Unser Fahrdienst klärt Sie auch darüber auf, bei welchen Fahrten Sie vorher eine ärztliche Genehmigung (Transportschein) benötigen und welche Fahrten prinzipiell privat berechnet werden müssen.

Linienfahrten

Bei dieser Tätigkeit befördern Sie beeinträchtigte Kinder und Jugendliche von Zuhause in die Anton Weilmeier Schule (AWS), oder in die Lebenshilfe in Hausham. Einige Kinder haben mittags schon Schule aus, diese werden wenn die Eltern z.B. noch arbeiten zur Lebenshilfe gebracht und von dort aus dann nachmittags nach Hause gefahren. Die Kinder die nicht schon mittags frei haben, werden nachmittags direkt von der Schule aus nach Hause gebracht. Da es einigen von diesen Kindern und Jugendlichen schwer fällt alleine hinten im Auto zu sitzen, ist es Ihre Aufgabe diese zu beruhigen und oder zu beschäftigen. Auch Autisten und schwerbehinderte (Bambi) Kinder werden von uns befördert. Diese verlangen Ihre volle Aufmerksamkeit und sind daher anspruchsvoller zu betrachten als (AWS) Kinder.

Patientenfahrdienst (PFD):

Im Patientenfahrdienst fahren Sie hauptsächlich Patienten, die Sie z.B. aus dem Krankenhaus abholen werden und zurück nach Hause oder ins Heim fahren. Ihre Aufgabe wird es sein, im PFD Auto hinten beim Patienten zu sitzen. Zwar brauchen diese Patienten keine Medizinische Versorgung doch Sie freuen sich stets über Ihre Gesellschaft und Unterhaltung.  Zu beachten ist allerdings beim (PFD), dass es durchaus auch mal vorkommen kann, dass Sie Patienten in den 2. Stock mit der Trage hochtragen müssen.